Did You Know?

9.15.15
Before installing a new cartridge for water demineralization it should be vented and flushed with clean water.

Schließen Sie zunächst den von der Rohwasserleitung kommenden Schlauch am Reinwasser-Ausgang der Patrone an. Schließen Sie einen Schlauch am Rohwasser-Eingang an, den Sie mit einer Abwasserleitung verbinden oder halten Sie ihn in ein Waschbecken. Öffnen Sie langsam jedoch nicht vollständig die Wasserzufuhr.  Das einfließende Wasser drückt jetzt die zwischen den Harzkügelchen befindliche Luft aus der Patrone. Sobald das Wasser blasenfrei aus dem Schlauch fließt, spülen Sie die Patrone noch einige Minuten. Der Hersteller empfiehlt etwa das dreifache Patronenvolumen an Wasser durchfließen zu lassen. Schließen Sie die Rohwasserzufuhr. Wechseln Sie nun die Schlauchanschlüsse, d.h. schließen Sie den Rohwasserschlauch am Eingang und den Reinwasser-Schlauch am Ausgang der Patrone an. Der Ionenaustauscher ist nun betriebsbereit. Im Betrieb sollte nach einiger Zeit die Entlüftungsschraube nach Schließen der Rohwasserleitung und Öffnen der Reinwasserleitung (Druckentlastung!) geöffnet werden, um evtl. angesammelte Luft entweichen zu lassen.

Wird diese Prozedur nicht eingehalten, verbleibt die Luft in der Patrone und behindert den Ionenaustausch so sehr, dass die Kapazität auf bis ca. 20 % sinkt.



Zeitungsartikel

Neue Westfälische, 29.04.2016. Texts and photos from the Neue Westfälische are copyrighted. Continued use without written permission of the editors.