Neu: SaliCORR® SP Natriumchlorid

11.8.15
SaliCORR® in bedarfsgerechten Packungen
Premiumqualität deckt unterschiedlichste Reinheitsanforderungen internationaler Prüfnormen ab.
Die für Salzsprühnebeltests bestehenden internationalen Normen schreiben sehr unterschiedliche Reinheitskriterien für das zur Herstellung von Testlösungen einzusetzende Natriumchlorid. Während die DIN EN ISO 9227 einen max. Gehalt an Nickel und Kupfer von jeweils 0,0001 % vorschreibt, fordert die ASTM B117 einen Wert für Kupfer von < 3 ppm (= 0,00003%). Die ISO 6353-2 "Reagents for chemical analysis", die die JIS K 8150 ersetzt, enthält keine Grenzwerte für Kupfer oder Nickel, fordert jedoch einen sehr geringen Sulfatgehalt: max. 0,002 %. Auch die anderen Parameter sind für die Anwendung in der chemischen Analytik relevant, für die Anwendung zur Bereitung von Testlösungen für Korrosionsprüfungen jedoch nicht.

Mit der Einführung der SaliCORR® Spezialqualität kommen wir den Wünschen von Anwendern entgegen, die Korrosionsprüfungen gemäß sehr unterschiedlicher Normen durchführen müssen. SaliCORR® SP deckt alle die unterschiedlichen Reinheitsanforderungen ab, ist rieselfähig selbstverständlich ohne Zusatz von Antibackmitteln. Mit SaliCORR® SP ist man stets auf der sicheren Seite. Diese Premiumqualität ist in 5 kg PE-Beuteln oder Eimern mit 10,20 oder 25kg kurzfristig lieferbar. Jeder Lieferung liegt ein chargenbezogenes Qualitätszertifikat bei. In der Anlage finden Sie ein Musterzertifikat.


Zeitungsartikel

Neue Westfälische, 29.04.2016. Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.