Metallblockthermostate, Blockthermostate

 Spitzenqualität zu günstigen Preisen
sind für Routineaufgaben im Labor vorgesehen. Im Vergleich zu den  HP-Thermostaten sind die EC-Heizwannen mechanisch weniger aufwändig gestaltet, wobei die Bodenplatten ebenfalls präzisionsgefräst sind. Die Wände bestehen jedoch aus eloxierten Aluminiumprofilen, wodurch die günstigen Preise erreicht werden - daher steht EC für “ECONOMY”.
Die EC-Thermostate sind ebenfalls mit dem VLM Mikroprozessor Temperaturregler (PID) mit intergrierter Timer-, Rampen- und Kalibrierfunktion ausgestattet. Dadurch erreichen sie eine außergewöhnliche Gesamtleistung in dieser Preisklasse.

LS Thermostate + 130°C
LS-Thermostate sind keine “Billig-Heizer”, sondern stellen die preisgünstige Alternative zu den BIO-Thermostaten dar. Um knappen Budgets entgegenzukommen, wurde auf die mechanisch sehr aufwändige massive Aluminiumheizwanne zugunsten einer montierten Wanne verzichtet. Deren Boden ist ebenfalls präzisionsgefräst, so dass ein guter Wärmeübergang in die Heizblöcke gewährleistet ist.
Ausgestattet mit dem VLM Mikroprozessor-Regler (PID) und einem breiten Angebot an Heizblöcken sind die LS-Thermostate in exzellenter Weise auf die Anforderungen im Life Science Labor abgestimmt.
für die präzise Probentemperierung im Labor
sind für eine kleinere Anzahl Proben und knappe Budgets konzipiert. Die kompakten Geräte sind mit dem hochwertigen VLM Mikroprozessor PID-Regler ausgestattet.  Dessen hohe Präzision sowie die Timer-, Rampen- und Kalibrierfunktion begründen die überlegene Leistung in dieser Preisklasse.
Wir liefern neben den Thermostaten mit Heizwannen für austauschbarer Heizblöcke mit Bohrtiefen bis zu 65 mm auch Geräte mit fest eingebauten Blöcken nach Ihren Vorgaben. Heizblöcke können für alle gebräuchlichen Gefäße nach Muster gefertigt werden.

mit fest eingebauten Heizblöcken für höchste Präzision in der Probentemperierung.
HP-Thermostate mit fest eingebauten Heizblöcken oder massiver Heizwannen sind das Pendant zu EC-Thermostaten. Sie bieten die höchste Präzision in der Tempraturregelung, da einerseits keine Barriere zwischen Bodenplatte und Heizblock besteht. Andererseits werden die austauschbaren Heizblöcke in der aus einem Aluminiumblock gefrästen Heizwannen auch über die Seitenwände gewärmt.
für höchste Präzision im Life Science Labor.
Im Gegensatz zu LS-Thermostaten sind die BIO-Thermostate mit aus einem Aluminiumblock gefrästen massiven Heizwannen oder mit fest eingebauten Heizwannen ausgestatttet. Die flüssigkeitsdichten Heizwannen sind leicht zu dekontaminieren falls mit infektiösen Proben gearbeitet wird.
mit Peltier-Technik zum Heizen und Kühlen
HC-Thermostate sind mit flüssigkeitsdichten Heizwannen für austauschbare Heizblöcke HB-HP1 oder HB-BIO1 oder mit fest eingebauten Heizblöcken ausgestattet. HC steht für Heating und Cooling. Dafür sorgt die Peltiertechnik. Standard Arbeitstemperaturbereich: -10°C bis +60°C. Erweiterungen sind auf Anfrage möglich.
für die präzise Probentemperierung im Labor
HT-Thermostate sind mit fest eingebauten Heizblöcken ausgestattet. Arbeitstemperaturbereich: 5°C > Raumtemperatur bis +300°C. Standardbohrtiefe 65 mm. Standardbohrungen für Reagenzgläser mit 16 mm Außendurchmesser und rundem Boden. Auf Anfrage sind auch Bohrungen für andere Glasgefäße möglich.
für die präzise Probentemperierung im Labor
HT-Thermostate sind mit fest eingebauten Heizblöcken ausgestattet. Arbeitstemperaturbereich: 5°C > Raumtemperatur bis 400°C. Standardbohrtiefe 65 mm. Standardbohrungen für Reagenzgläser mit 16 mm Außendurchmesser und rundem Boden. Auf Anfrage sind auch Bohrungen für andere Glasgefäße möglich.
für die präzise Probentemperierung im Labor
VLM Regelboxen sind zur Temperaturregelung außerhalb des Laborabzugs vorgesehen.  Die Geräte sind deshalb mit Kabeln mit dem eigentlichen Metallblockthermostaten verbunden. Regelboxen sind für verschiedene Leistungsbereiche lieferbar. Sie können auch mit Programmreglern ausgestattet werden, die Zeit/Temperaturrampen gestatten.
für die präzise Probentemperierung im Labor
Über das Standardsortiment hinaus bietet VLM Metallblock-Thermostate für die präzise Probentemperierung im Rahmen spezieller Analysenmethoden, z.B. für die Bestimmung von Hydroxyprolin in der Lebensmittelanalytik.
für die präzise Probentemperierung im Labor
VLM bietet umfangreiches Zubehör zu den Metallblockthermostaten. Im Bereich Laborhandel sind alle im Labor gebräuchlichen Gefäße aus Glas und Kunststoff erhältlich.
Wichtige Hinweise für Laborchemikalien

Bitte beachten Sie, dass VLM seit Anfang Mai 2016 keine Laborchemikalien mehr anbietet.

Um alle Anfragen in Bezug auf Laborchemikalien wird Sich unser Partner und Großhändler, Fa. Th.Geyer in Hamburg, kümmern:

Kontaktperson bei Th.Geyer in Hamburg:
Frau Lossin
t: 040 533214 137
e1: lossin@thgeyer.de
e2: hamburg@thgeyer.de
www.thgeyer.de

Vielen Dank für Ihr Verständnis.